Chemnitzer Frühling in der Messe Chemnitz
Chemnitzer Frühling
Presseinformationen

Blumige Trends und Inspirationen

07. Juli 2014

Angehende Floristen und Gestalter für visuelles Marketing präsentieren ihre Ideen bei der achten Auflage der „Floristik Trend + Trend Visuell“ am 12. und 13. Juli 2014 in der Messe Chemnitz.

Mit Blumen ist das Leben schöner! – unter diesem Motto wollen viele angehende Floristen ihre Leidenschaft für florale Arrangements zum Beruf machen. Bei der achten Auflage der „Floristik Trend + Trend Visuell“ am 12. und 13. Juli 2014 in der Messe Chemnitz zeigen die insgesamt 19 IHK-Prüfungsteilnehmer der Berufe „Florist/in“ und „Gestalter/in für visuelles Marketing“ ihre Abschlussarbeiten und präsentieren ihre kreative Seite.
 
Neben den aufwendigen Inszenierungen der floralen Meisterstücke und Schaufenstergestaltungen, welche der Fachverband Deutscher Floristen (FDF) Landesverband Sachsen e.V., die ausbildenden Unternehmen im Ausbildungsberuf Gestalter/in für visuelles Marketing und die IHK Chemnitz organisieren, erwartet Besucher auch ein umfangreiches Rahmenprogramm.
An beiden Tagen führen erfahrene Praktiker interessierte Besucher durch die Ausstellung und beschreiben die Besonderheiten und gestalterischen Details der einzelnen Arbeiten. Junge Floristen zeigen beim Schaubinden ihr handwerkliches Geschick und stellen Blumen und Farben der Saison vor. Die Sträuße werden anschließend auch versteigert. Beim diesjährigen Wettbewerb unter dem Motto „Stehstrauß“ können Besucher ihren Favoriten unter den aufwendig gebundenen Blumenarrangements küren. Und wer sich dadurch zum eigenen kreativen Schaffen inspirieren lässt, gestaltet unter Anleitung erfahrener Floristen seinen eigenen Strauß. Anregungen zum Thema Floristik erhalten Messebesucher auch aus den zahlreichen Fachbüchern, die am Informationsstand des FDF Landesverband Sachsen erhältlich sind. Erstmals präsentiert sich auch der Bundesverband des FDF mit einem eigenen Stand und stellt hier sein Projekt „just chrys“ (Florales Multitalent Chrysantheme) vor. Ebenfalls vor Ort ist das Dresdner Institut für Floristik.
Parallel zu den floralen Arbeiten zeigen individuell gestaltete Schaufenster, wie sich Produkte und Dienstleistungen ansprechend und verkaufsfördernd dekorieren lassen. Angehenden Auszubildenden der beiden Berufe „Florist/in“ und „Gestalter/in für visuelles Marketing“ werden Ausbildungsmöglichkeiten und Arbeitsinhalte im Detail vorgestellt, um sie für dieses Handwerk zu begeistern. Eine Modenschau von Peek & Cloppenburg sowie die Ausstellungen „Kunstwerke aus Papier“ und „Brautsträuße“ umrahmen das Messegeschehen.